Tolle Badminton-DM: Nelte, Schwenger und Nyenhuis auf dem Treppchen

Carla Nelte und Max SchwengerDie Erwartungen waren nicht gerade gering aus Sicht des TV Refrath. Bei den 61. Deutschen Badminton-Meisterschaften in Bielefeld wollten die Refrather Top-Stars Carla Nelte und Max Schwenger zwar noch nicht unbedingt Titel, aber doch Medaillen gewinnen. So waren Treppchenplätze der beiden zusammen im Mixed, sowie mit den jeweiligen Doppelpartnern fest im Visier.

Dass dies letztlich optimal gelang und eine weitere Medaille hinzu kam, stellt im Ergebnis den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte des TV Refrath dar. Erfolgreichste TVR-Teilnehmerin war die 22-jährige Carla Nelte, die das Damendoppelfinale an der Seite von Isabel Herttrich (Rosenheim) erreichte und dort Olympiateilnehmerin Birgit Michels und Johanna Goliszewski mit 17:21, 17:21 unterlegen war. Tags zuvor hatte sie mit Vereinspartner Max Schwenger auch am Mixedfinale gekratzt. Gegen die Olympiafünften Fuchs/Michels stand die Partie bis zum Schluss im Entscheidungssatz auf des Messers Schneide, bevor Kleinigkeiten über Sieg und Niederlage entschieden. Dabei hatten Schwenger/Nelte schon im Viertelfinale arge Probleme gehabt und erst knapp im dritten Durchgang gewonnen.

Schwenger wiederholte seine vorzügliche Leistung anschließend noch im Herrendoppel mit Andreas Heinz aus Bonn-Beuel. Gegen die an Eins gesetzten späteren souveränen Titelträger Kindervater/Schöttler erreichte man ebenfalls den dritten Satz und zeigte dort den zahlreichen begeisterten Zuschauern ein hochklassiges Match. Der 20-jährige Refrather zeigte sich anschließend dennoch nicht enttäuscht: „Trotz leichter Probleme in den ersten Runden habe ich es sowohl im Doppel als auch im Mixed geschafft, mich von Spiel zu Spiel zu steigern und dann im Halbfinale sogar eine Topleistung abgerufen. Ich habe gemerkt das ich näher an Deutschlands Topspieler herangekommen bin“.

Die vierte Medaille holte sensationell Denis Nyenhuis. Im Herrendoppel erreichte er mit seinem Partner Wachenfeld erwartungsgemäß das Viertelfinale, doch im Mixed war er erst am Abend vor dem Turnier durch den Ausfall von Hendrik Westermeyer an einen Startplatz gekommen. Dass dann auch noch die an Zwei gesetzte Paarung ausfiel, war der Weg für ihn und Laura Ufermann (Solingen) frei. Beide holten durch einen nie gefährdeten Sieg in der Runde der letzten Acht ihre erste Medaille bei einer DM und zeigten auch im Halbfinale eine spielerisch und kämpferisch tadellose Leistung. Vor allem der Einsatz von Nyenhuis, der den Zuschauern die ein oder andere Flugeinlage zeigte, war bemerkenswert.

Eine weitere Viertelfinalteilnahme für den TVR gab es durch das Damendoppel Hanna Kölling/Mette Stahlberg, die gegen Nelte/Herttrich im ersten Satz gut mitspielten, jedoch letztlich keine Siegchance hatten. Unter die besten 16 kam Stahlberg noch im Einzel, genau wie ganz überraschend die TVR-Jugendspielerin Janice Kaulitzky. Leider gelang keinem der drei Refrather Herreneinzelspieler aus dem Achtelfinale in die Runde der besten Acht vorzustoßen. Lars Schänzler scheiterte am erfahrenen Schöttler, Kai Waldenberger am späteren Halbfinalisten Kastens. Beide zeigten eine gute Leistung, genau wie Fabian Roth, der gegen Nationalspieler Marcel Reuter sogar einen Satzball hatte. Roth überzeugte auch im Mixed, wo er mit Jenny Karnott unter die besten 16 kam.

Ebenfalls für den TV Refrath am Start war Mark Byerly, der mit Mark Lamsfuß im Doppel diesmal leider nicht erfolgreich war, jedoch im Mixed nur knapp am Viertelfinale scheiterte.

Heinz Kelzenberg: „Das waren intensive Tage in Bielefeld mit sehr, sehr vielen erfreulichen Leistungen und Ergebnissen. Unsere neun Refrather Spieler haben die TVR-Farben hervorragend vertreten. Vier Medaillen sind eine mehr als erwartet. Es freut mich ganz besonders für Denis Nyenhuis, der in den letzten Monaten sehr hart trainiert und sich diesen Erfolg redlich verdient hat“.

Quelle: TV Refrath Badminton

About the author

Ich lebe seit meinem vierten Lebensjahr in Refrath. Die Internetseite Refrath Online betreibe ich aus privatem Interesse. Hier berichte ich über aktuelle Themen aus Refrath. Um immer aktuell zu sein, bin ich auf die Mithilfe anderer angewiesen. Daher freue ich mich über jeden Artikelvorschlag.